Montag, 20. August 2018

Eiskalter Hund




Rezension



Eiskalter Hund                                    
von Oliver Kern



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453438698
ISBN-13: 978-3453438699


Kurzinformation:

Fellinger ist ein kerniger Typ: Grantelig und geradeaus. So, wie die Leute eben sind. Dort, wo er lebt. In einer Kleinstadt im Bayerischen Wald. Fellinger wollte immer Polizist werden. Hat nicht geklappt. Sein Knie. Und überhaupt. Jetzt ist er Lebensmittelkontrolleur. Eines Tages beschwert sich ein anonymer Anrufer über das chinesische Restaurant im Bezirk. Vor Ort stellt Fellinger fest, dass die schwarze Soße eklig, aber unbedenklich ist. Ganz anders sieht es da im Kühlhaus aus. Dort hängt ein toter Hund am Haken. Heikel wird die Sache, als sich herausstellt, dass die Halterin verschwunden ist. Fellinger fängt an zu ermitteln … und hört nicht mehr auf!

Autoreninformation:

Ich bin 1968 in Esslingen am Neckar geboren, wuchs im Bayerischen Wald auf und bin nach Abi und Ausbildung wieder zurück in Schwabenland. Seit rund 25 Jahren lebe ich in der Region Stuttgart, aktuell in Waiblingen. Beruflich bin ich seitdem im Marketing unterwegs, vorwiegend als Art Director und Produktioner.
Freiberuflich beschäftige ich mich nebenbei mit vielen Formen der gestalterischen Kunst: Malerei, Illustration und dem Zeichnen von Comics und Cartoons. Neben meinem visuellen Schaffen arbeitet ich seit etwa 10 Jahren mit Worten, schreibe Werbetexte und Bücher. 2007 erschien mein erster Roman. Seit 2016 erscheint bei Heyne unter meinen Pseudonym Luis Sellano meine Lissabon-Krimireihe. 2018 startet eine neue Krimiserie, die in Niederbayern spielt.

Fazit:

Wer den Bayrischen Humor liebt ist mit diesem Krimi bestens versorgt. Es macht richtig Spaß Seite für Seite weiter in den Fall einzutauchen und dem Ermittler Fellinger über die Schulter zu schauen. Der nicht ganz dem üblichen Klischee einem Ermittler entspricht und so mancher Lacher vorprogrammiert ist. Und das bei einem Krimi. Ich freue mich schon auf die nächsten Fälle von Fellinger die hoffentlich mit genauso viel Kurzweil gespickt sind wie de erste Fall des Ermittlers.
Man merkt gar nicht wie die Zeitvergeht und in null Komma nix ist das Buch zu ende. Leider braucht es dann noch eine Weile bis der nächste Fall erscheint.

5*****Sterne

Mittwoch, 15. August 2018

Essig und Scrubs




Rezension



Essig und Scrubs                            
von Elisabeth Engler



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 96 Seiten
Verlag: Riva
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3742305263
ISBN-13: 978-3742305268

Kurzbeschreibung:

Essig lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Dieses Buch bietet Ihnen Grundrezepte für Apfel- und Weinessig, den Sie dann vielfältig verfeinern können, indem Sie verschiedene natürliche Aromen hinzufügen. So können Sie im Handumdrehen edle Delikatessen herstellen, wie zum Beispiel Himbeer-Ingwer-Essig, Amaro-Essig, Tomatenessig oder Cranberry-Essig. Darüber hinaus können Sie den Essig auch für den angesagten Shrub verwenden, einen leckeren und erfrischenden Drink aus Essig, Früchten und Zucker. Auch dafür finden sich im Buch Rezepte, die das Herz jedes Essigfans höherschlagen lassen, wie ein Mandel-Kirsch-Shrub. Natürlich eignen sich Essig und Shrub auch hervorragend als besondere Geschenke.

Autoreninformation:

Elisabeth Engler, Münchnerin, 12 Jahre lang selbständige Buchhändlerin. Danach mit Leib und Seele Buchautorin und experimentierfreudige Hobbyköchin. Erstlingswerk 2005 "Das Sirup-Kochbuch". Seitdem veröffentlichte sie zahlreiche Ratgeber.
Seit einigen Jahren begeisterte Besitzerin des "Wundermixers", für den 2014 ihr erstes Buch dazu erschien: "60 Liköre aus dem Thermomix®". Seitdem folgten weitere Titel im CBV Compbook und im Riva Verlag.
Bereits im Kindesalter interessiert an Kraut und Unkraut und deren Verwendung, was ihr den Beinamen "Die Kräuterexperimentelle" brachte.

Fazit:

Ganz klar man muss Essig mögen sonst haben diese Köstlichkeiten keine Chance zu schmecken.
Der Scrub ist nicht jeder mein Geschmack als Getränk, aber ich habe sie zum verfeinern von Salaten verwendet und da waren sie lecker. Gerade jetzt in der super heißen Jahreszeit hat es einen besonderen Frischekick zu den Salaten gezaubert. Der Essig besonders der Chili und der Johannisbeeren Essig sind im Moment meine Favoriten was auch dem Umstand zu Schulden ist, das die anderen noch etwas ziehen müssen. Ich bin total begeistert von den Rezepten und werde auch noch das Likörbuch von Elisabeth Engler durchtesten.

5*****Sterne

Die Charitè




Rezension



Die Charitè                                               
von Ulrike Schweikert




Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 745 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Rowohlt E-Book
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung:

Drei bewegende Frauenschicksale in den Zeiten der Cholera
Die Charité – Schauplatz des täglichen Kampfs um Leben und Tod, um Einfluss und Macht.
Berlin, 1831. Seit Wochen geht die Angst um, die Cholera könne Deutschland erreichen – und als auf einem Spreekahn ein Schiffer unter grauenvollen Schmerzen stirbt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. In der Charité versuchen Professor Dieffenbach und seine Kollegen fieberhaft, Überträger und Heilmittel auszumachen: ein Wettlauf gegen die Zeit. Während die Ärzte um das Überleben von Hunderttausenden kämpfen, führen drei Frauen ihren ganz persönlichen Kampf:
Gräfin Ludovica, gefangen in der Ehe mit einem Hypochonder, findet Trost und Kraft in den Gesprächen mit Arzt Dieffenbach. Hebamme Martha versucht, ihrem Sohn eine bessere Zukunft zu bieten, und verdingt sich im Totenhaus der Charité. Die junge Diakonisse Elisabeth entdeckt die Liebe zur Medizin und - verbotenerweise - zu einem jungen Arzt ...
Ein Stück Geschichte, ein Campus im Herzen Berlins: Die Charité ist das wohl berühmteste Krankenhaus Deutschlands.

Autoreninformation:

Ulrike Schweikert arbeitete nach einer Banklehre als Wertpapierhändlerin, studierte Geologie und Journalismus. Seit ihrem fulminanten Romandebüt 'Die Tochter des Salzsieders' ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen historischer - und seit 'Erben der Nacht' auch fantastischer Romane. Ihr Markenzeichen: faszinierende, lebensnahe Heldinnen. Ulrike Schweikert lebt und schreibt in der Nähe von Stuttgart.

Fazit:

Ich bin noch ganz hin und weg von diesem Buch. Es ist nicht nur der Bildgebende Schreibstil der leicht und flüssig nur so dahinfließt, nein es ist die ganze Geschichte, die einem den Atem raubt. Man kann sich regelrecht in die Protagonisten hineinleben und so hautnah bei allen Tätigkeiten dabei sein. So real kommt es beim Leser an. Ich fand die medizinischen Auskünfte sehr lehrreich und für das 1900 Jahrhundert stimmig. So manches mal musste ich den Kopfschütteln über so große Ignoranz der damaligen Männerwelt, wie gut das diese Zeiten vorbei sind. Sehr gut gefallen hat mir das die Hauptprotagonistin sich auf ihre Art gut durchzusetzen wusste.  Über das Klischee Dr./Schwester Verhältnis könnte man streiten, aber dies gibt es ja auch immer noch in unserer Zeit und in jeder Klinik. Für mich war das Buch etwas zu kurz (496 S.) ich hätte sehr gerne noch weitergelesen. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Vielleicht mit dem Aspekt 20Jahre später? Das Cover passt zu der Geschichte sehr gut, es zeigt nur Ausschnitte einer Schwesterntracht von damals.

5*****Sterne

Dienstag, 14. August 2018

MS Mord




Rezension


MS Mord                                       
von Mick Schulz



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 278 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839222370
ISBN-13: 978-3839222379


Kurzinformation:

Das Kreuzfahrtschiff »MS Mythos« ist auf dem Weg von Kiel nach Norwegen - die unbewältigte Vergangenheit der Passagiere im Gepäck. An Bord befinden sich der Verleger Holk Sonntag, der glaubt, schuld am Tod seiner Tochter zu sein, Guntram Fellner, ehemaliger Soldat der Wehrmacht, der ein finsteres Geheimnis hat, und Rentner Jürgen Wörner, der sicher ist, in einem der Passagiere seinen Stasi-Peiniger wiedererkannt zu haben. Margo Sebald will sich nur erholen. Doch als der junge Joan von der Service Crew plötzlich verschwindet, heftet sie sich an seine Spuren. Die Lage an Bord spitzt sich zu ...


Autoreninformation:

Geboren 1959 als Sohn einer Lehrerin und eines Redakteurs im rheinischen Bonn, brennt Mick Schulz schon früh für Literatur und Musik, entscheidet sich dann für die Musik und studiert Dirigieren am Mozarteum in Salzburg. Sein Weg führt ihn zunächst an die Oper, doch er bleibt der Literatur treu. Schulz beginnt Kurzgeschichten zu schreiben, Erzählungen und Romane folgen. Der Autor lebt und arbeitet im Harz bei Goslar.


Fazit:

Für mich stellte der Roman sich sehr unübersichtlich und verwirrend dar. Man wird immer wieder aus dem Geschehen herausgerissen und in ein neues gesteckt. Die einzelnen Handlungsstränge sind nur sehr schwer zu verfolgen. Auch kam ich mit dem Schreibstil nicht so gut klar. Das Cover passt nur im weitestgehenden Sinne dazu, müsste meiner Meinung nach ein bisschen düsterer sein.

3***Sterne

Süß und herzhaft backen mit der KitchenAid




Rezension


Süß und herzhaft backen mit der KitchenAid      
von Stephanie Just



Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Riva
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3742306472
ISBN-13: 978-3742306470


Kurzinformation:

Die KitchenAid sieht mit ihrem ansprechenden Retrodesign nicht nur hübsch aus, die leistungsstarke Küchenmaschine ist beim Backen auch eine echte Hilfe – egal ob Sie Teig kneten, Cremes rühren oder Eiweiß und Sahne schlagen wollen. Dieses Buch enthält 50 leckere Rezepte, darunter Süßes wie eine gefüllte Erdbeertorte mit Mascarpone-Creme, glasierte Kaffee-Donuts und Weihnachtsplätzchen, aber auch Herzhaftes wie eine karamellisierte Zwiebel-Crostata mit Ziegenkäse und Weißbrot mit Haselnusspesto-Füllung. Alle Rezepte sind ausführlich beschrieben, gelingen leicht, sind wunderschön bebildert und machen Lust aufs Backen.


Autoreninformation:

Stephanie Just gründete vor vielen Jahren aus Liebe zum Backen den Blog Meine Küchenschlacht und erreichte damit schnell viele Backbegeisterte. Zuerst besaß sie nur ein kleines Handrührgerät vom Discounter, mittlerweile aber ist sie stolze Besitzerin einer KitchenAid, die für sie der Inbegriff einer Küchenmaschine ist.


Fazit:

Alle Rezepte lassen sich auch mit anderen Küchenmaschinen zubereiten, ohne die Einstellungen zu ändern. Die Rezepturen sind gut aufeinander abgestimmt und kommen ohne Exotische Gewürze aus. Die Rezepte die ich bis jetzt zubereitet haben waren sehr lecker und kamen auch bei anderen gut an, diese werde ich auf alle Fälle wieder zubereiten.

4****Sterne

Das Teufelsweib




Rezension


Das Teufelsweib                            
von Bernhard Wucherer



Produktinformation:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2088 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 567 Seiten
Verlag: GMEINER
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Winter 1311: Ein halbtoter Mann wird an den Strand von Syld gespült, wo die kräuterkundige Theresa ihn findet. Sie pflegt ihn gesund - die beiden verlieben sich. Bald darauf finden sie mehrere fremdländische, schrecklich zugerichtete Leichen sowie ein Wickelkind, das sie Anna Maria nennen und wie ihr eigenes großziehen. 20 Jahre später werden ihre Zieheltern ermordet und Anna Maria muss aus ihrer Heimat fliehen. Piraten verschleppen sie nach Marokko, wo sie als Sklavin verkauft wird. Und schon wieder muss sie fliehen. Auf ihrer abenteuerlichen Flucht erfährt sie Unglaubliches über ihre Herkunft …

Autoreninformation:

Der Grafikdesigner Bernhard Wucherer hat als selbständiger Leiter einer bekannten Werbe-, Marketing- und Eventagentur im Allgäu im Laufe von 25 Jahren unzählige Texte und Slogans entwickelt, sowie viele Presseartikel verfasst. Darüber hinaus war er viele Jahre im In- und Ausland, auf alten Herrschaftssitzen als Burgmanager und Museumskurator tätig, wo er sich das Rüstzeug zum authentischen Schreiben historischer Romane aneignen konnte. Seine erfolgreiche »Pesttrilogie« und der beliebte Kultur- und Reiseführer »Tradition trifft Trend in Oberstaufen« sind ebenfalls im Gmeiner-Verlag erschienen. Derzeit arbeitet er an seinem ersten, im Gmeiner-Verlag erscheinenden Belgienkrimi.

Fazit:

Ein durchaus gelungener Roman der mit guter Wort Wahl und einem angenehmen Schreibstil das lesen zu einem Vergnügen macht. Man fühlt sich als stiller Beobachter ohne, dass es aufdringlich wirkt.  An manchen Stellen hätte ich mir mehr Informationen gewünscht, an anderen dafür etwas weniger. Die Spannung wird im ganzen Buch gehalten, fast wie in einem Krimi.  Das Cover ist auch recht ansprechend gestaltet, sagt aber jetzt nicht direkt etwas aus.

4****Sterne

Montag, 13. August 2018

Das Haus der Mädchen




Rezension


Das Haus der Mädchen                              
von Andreas Winkelmann



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499275163
ISBN-13: 978-3499275166

Kurzinformation:

Schweig, um zu leben

Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten Opfer zu werden, sucht er den Mörder.
Bis er auf Leni trifft, die das Verschwinden ihrer neuen Freundin nicht hinnehmen will. Bald begreifen die beiden, dass ihre beiden Fälle mehr miteinander zu tun haben, als ihnen lieb ist - und dass sie in großer Gefahr schweben..

Autoreninformation:

Andreas Winkelmann wurde im Dezember 1968 in Niedersachsen geboren. Er arbeitete als Soldat, Sportlehrer, freier Redakteur und Taxifahrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er veröffentlicht beim Rowohlt Verlag und ist einer der erfolgreichsten deutschen Thriller-Autoren, seine Bücher werden in bis zu dreizehn Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Frau und zwei Hunden in einem einsamen Haus am Waldrand in der Nähe von Bremen, und wenn er nicht in menschliche Abgründe abtaucht, überquert er zu Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge, wandert am Polarkreis oder fischt und jagd mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas.

Fazit:

Obwohl der Schreibstil sehr schön flüssig ist und auch die Worte sehr gut gewählt sind fand ich keinen Draht zu dieser Geschichte fand die einzelnen Handlungsstränge eher störend als hilfreich. Habe ich zu viel erwartet, ich weis es nicht. Andere Bücher von Herr Winkelman habe ich regelrecht verschlungen und würde sie immer wieder lesen so begeistert bin ich von ihnen, aber dieses enttäuscht mich mehr als ich sagen kann. Das Cover mit dem blutverschmierten Klingelschild ist schon recht ansprechend und man erwartet viel.

3***Sterne

Aus Omas Kochbuch





Rezension:

Aus Omas Kochbuch                           
von Elisabeth Ruckser



Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Servus
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3710401402
ISBN-13: 978-3710401404


Kurzinformation:

Ein Schatz an Rezepten, den wir gemeinsam gehoben haben
Seit seiner Gründung bringt das Servus-Magazin Monat für Monat fast vergessene Rezepte aus dem Fundus seiner Leserinnen und Leser: kulinarische Erbstücke aus dem gesamten Alpenraum - von Südtirol bis Vorarlberg, vom Burgenland bis Bayern. Erstmals sind diese Küchenschätze in einem Buch versammelt. Wir erzählen ihre Geschichten und verraten dazu über Generationen erprobte kleine und große Herdgeheimnisse. Damit`s schmeckt wie bei Oma.


Autoreninformation:

Elisabeth Ruckser beschäftigt sich als freie Journalistin und Autorin seit knapp 20 Jahren mit dem Thema hochwertige Lebensmittel. 2016 hat sie die »Erste Waldviertler Biobackschule« gegründet, sie schreibt regelmäßig Beiträge für das Magazin Servus in Stadt & Land und hat mehrere Bücher verfasst, unter anderem »Aus Omas Kochbuch«, »Strudel und Striezel« und »Einfach gut einkochen«. Stets auf der Suche nach authentischen Lebensmitteln und traditionellen Produzenten, bereist sie ganz Österreich. Sie lebt und arbeitet in Wien und in Niederösterreich.


Fazit:

Wie gut das im Anhang eine Übersetzung vorhanden ist, sonst wäre ich im wahrsten Sinne des Wortes aufgeschmissen gewesen. Denn den einen oder anderen Begriff kannte ich dann doch nicht.
Die Rezepte sind alle leicht nach zu kochen und sehr lecker, ohne viel Schnickschnack oder exotische Gewürze. Besonders haben mir die Rezepte zur Vorratshaltung angetan, wie z.B. der Kräuterlikör.


4****Sterne

Sonntag, 12. August 2018

Sturmhöhe




Rezension


Sturmhöhe                                       
von Emily Bronte



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423123486
ISBN-13: 978-3423123488


Kurzinformation:

Liebe, Haß und Tod - ein Drama spielt sich ab auf dem Gutshof Wuthering Heights in Yorkshires düsterer Nebellandschaft. Vom Dämon der Rache und Eifersucht besessen, richtet der Findling Heathcliff ein Werk der Zerstörung an, dem auch die Angebetete Cathy zum Opfer fällt. Mehrere Generationen werden in einen Strudel rasender Leidenschaften gezogen. Emily Brontës ergreifende Geschichte voll psychologischer Raffinesse löste 1847 einen Sturm der Empörung aus.

Autoreninformation:

Emily Brontë wurde am 30. Juli 1818 in Thornton, Yorkshire, geboren. Sie arbeitete als Lehrerin, bevor sie ab 1843 die Führung des elterlichen Haushalts in Haworth, Yorkshire, übernahm. Sie hinterließ neben ihrem Meisterwerk ›Wuthering Heights‹ einige bedeutende Gedichte, die alle unter dem Pseudonym Ellis Bell veröffentlicht wurden. Am 19. Dezember 1848 starb Emily Brontë an den Folgen einer Tuberkuloseerkrankung. Zwei Jahre nach ihrem Tod entlarvte ihre Schwester Charlotte sie im Vorwort zur zweiten Auflage von ›Wuthering Heights‹ als die eigentliche Autorin des Romans.


Fazit:

Ungewöhnlich aber gut.

Der Schreibstil entspricht dem was man für die Erstveröffentlichung erwarten kann, etwas veraltet aber man muss sich nur gedanklich etwas umstellen und dann ist es gar nicht mal so schwer zu verstehen. Die Liebesgeschichte an sich ist sehr reizvoll und auch gut verständlich. So ganz anders als erwartet. Es macht Spaß sie zu lesen. Das Cover wurde neugestaltet und wirkt etwas bedrohlich.

4****Sterne

Freitag, 10. August 2018

Sommer mit Aussicht




Rezension


Sommer mit Aussicht                       
von Lena Wolf



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
 Format: Kindle Edition
Dateigröße: 658 KB
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499291320
ISBN-13: 978-3499291326

Kurzinformation:

Auf dem kürzesten Umweg ins Glück

Endlich sitzt Luisa im Auto Richtung Frankreich. Nur dass sich Stefan hinters Steuer geklemmt hat, dämpft die Urlaubsfreude. Denn er ist Luisas Ex-Mann. Auch dass ihre Mutter Elisabeth mit im Wagen sitzt, macht die Sache nicht einfacher. Diese ahnt nämlich nichts davon, dass Luisas Ehe gescheitert ist.
Elisabeth will ihrer Tochter Luisa, die eigentlich ihre Adoptivtochter ist, bei dem ersten Treffen mit der leiblichen Mutter beistehen. Nicht, dass die andere ihr den Rang abläuft - mit ihrer idyllischen Pension in der Provence!
Entsprechend angespannt ist die Stimmung im Auto. Erst recht als der Wagen liegen bleibt. Zum Glück bietet sich bald eine Mitfahrgelegenheit: ein attraktiver Franzose, der ziemlich ungehemmt mit Luisa flirtet …

Autoreninformation:

Lena Wolf ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin. Im Gegensatz zu ihrer Protagonistin fährt sie durchaus gerne mit ihrem Mann und ihrer Mutter gemeinsam in den Urlaub. Am liebsten nach Südfrankreich.

Fazit:

Durchaus gelungen, ohne große Erwartungen angefangen zu lesen und wurde auch nicht enttäuscht.  Uns erwartet ein leichter Sommerroman ohne nennenswerte Höhepunkte. Es wird uns Raum und Zeit für eigene Gedankengänge gelassen. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar und die Handlung größtenteils schon zu erahnen. Idealer Begleiter auf die Sonnenliege.

3***Sterne

Sonntag, 5. August 2018

Wo mein Herz dich findet



Rezension


Wo mein Herz dich findet                 
von Kathryn Taylor



Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1584 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Bastei Entertainment
Sprache: Deutsch


Kurzinformation:

Ein plötzliches Unwetter zwingt die junge Cara, in einer einsamen Gegend Unterschlupf zu suchen. Ihr Gastgeber Liam scheint ihr jedoch nur widerwillig Obdach zu bieten. Caras Neugier ist geweckt: Warum lebt der attraktive Mann so zurückgezogen? Ihr wird schnell klar, dass seine raue Schale nur Fassade ist. Sie verliebt sich leidenschaftlich in den Außenseiter. Aber Liam kann ihr keine Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft machen - denn sein dunkelstes Geheimnis droht ihre Familie zu zerstören ...


Autoreninformation:

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben – ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit Daringham Hall – Das Erbe startet sie eine neue Trilogie über große Gefühle und lang verborgene Geheimnisse auf einem englischen Landgut.

Fazit:

Dies ist mein erster Roman von Kathryn Taylor und ich bin begeistert. Sie hat es geschafft mir wenigen Worten meine Seele zu fesseln und gefangen zu halten. Sie hat einen schönen und flüssigen Schreibstil der dem Leser schmeichelt. Die Geschichte ist harmonisch und hat dennoch Ecken und Kanten die sie um so Liebenswerter machen. Man weis gar nicht wem man mehr Sympathie Punkte schenken soll den Hauptprotagonisten oder den Nebendarstellern. Leider ist die Stimme der Hörbuch Version nicht sehr mitreisend. Daher habe ich mir die Print Version geholt was um einiges reizvoller ist. Beide Geschichte werden parallel erzählt was mir persönlich nicht so gefällt hier aber gut gelöst wurde.


4****Sterne

Sonntag, 29. Juli 2018

Der Preis des Todes



Rezension


Der Preis des Todes                      
von Horst Eckert


Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Wunderlich
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3805200129
ISBN-13: 978-3805200127

Kurzinformation:

Ein Politiker am Rand des Abgrunds.
Eine Fernsehjournalistin auf der Suche nach der Wahrheit.
Ein todkranker Kommissar, der nur für seinen letzten Fall lebt.

Als Christian Wagner erhängt in seiner Berliner Wohnung aufgefunden wird, glaubt Sarah Wolf nicht an Selbstmord. Die Moderatorin einer politischen TV-Talkshow hatte seit ein paar Wochen eine Beziehung mit dem Bundestagsabgeordneten, der gerade von einem Boulevardblatt als Lobbyist des Krankenhausbetreibers Samax AG hingestellt wurde - eine Katastrophe für Christians Karriere, aber ein Grund für einen Suizid? In seinen Unterlagen stößt sie auf einen Bericht über ein Flüchtlingslager in Kenia. Und muss sich fragen, wie gut sie den Mann kannte, den sie zu lieben glaubte.
Unterdessen wird an einem See bei Düsseldorf eine Frauenleiche entdeckt. Kommissar Paul Sellin findet heraus, dass Johanna Kling kurz vor ihrem Tod mit Christian Wagner in Kontakt stand. Was hatte die 28-jährige Menschenrechtsaktivistin mit dem Politiker aus Berlin zu schaffen? Sellin muss den Mord aufklären, koste es, was es wolle. Denn er ist schwer krank, und dieser Fall könnte sein letzter sein…

Autoreninformation:

Horst Eckert, 1959 in Weiden/Oberpfalz geboren, lebt seit vielen Jahren in Düsseldorf. Er studierte Politische Wissenschaft und arbeitete fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist. 1995 erschien sein Debüt «Annas Erbe». Seine Romane gelten als «im besten Sinne komplexe Polizeithriller, die man nicht nur als spannenden Kriminalstoff lesen kann, sondern auch als einen Kommentar zur Zeit» (Deutschlandfunk). Sie sind in mehrere Sprachen übersetzt sowie preisgekrönt (u.a. Friedrich-Glauser-Preis für «Die Zwillingsfalle», Krimi-Blitz für «Schwarzer Schwan»). Bei Wunderlich erschienen bisher seine Politthriller «Schwarzlicht», «Schattenboxer» und «Wolfsspinne» um den Düsseldorfer Ermittler Vincent Che Veih.

Fazit:

Ich habe mich von den positiven Kommentaren leiten lassen und dieses Buch angefangen zu lesen. Na ja nicht jeder hat den gleichen Geschmack. Ich fand den Schreibstil schon sehr anstrengend und auch die Wortwahl könnte einige Verbesserungen vertragen. Aber hier ist auch das Lektorat gefragt. Die Geschichte an sich ist gut. Das Cover ist passend gewählt.

3***Sterne

Der Winterkönig




Rezenion


Der Winterkönig             
von Jörg Olbrich



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 468 Seiten
Verlag: Acabus Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862825280
ISBN-13: 978-3862825288


Kurzinformation:

Wie durch ein Wunder überlebt der Sekretär Philipp Fabricius zusammen mit zwei Statthaltern den gewaltsamen Fenstersturz aus der Prager Burg. Philipp macht sich schwer verletzt auf den Weg nach Wien, um den Kaiser über die protestantischen Aufstände zu informieren. Mit Hilfe der schönen Magdalena erreicht seine Botschaft die Residenzstadt, doch die Lage zwischen Katholiken und Protestanten spitzt sich weiter zu und Philipp gerät ins Visier der gegnerischen Parteien. Der Krieg lässt sich nicht mehr aufhalten …
Währenddessen tritt in Pilsen der Schmied Hermann den kaiserlichen Truppen bei. Als Söldner in Tillys Armee begeht und erleidet er die Schrecken des Krieges. Die Chronik eines jungen Schreibers in Wien dokumentiert die Gräuel.
Verwüstung, Hungersnöte, Armut und Pest kosteten zwischen 1618 und 1648 rund sechs Millionen Menschen das Leben. Der Auftakt der sechsteiligen Romanreihe „Geschichten des Dreißigjährigen Krieges“ überzeugt mit historischen Fakten und einer spannungsgeladenen Entwicklung.


Autoreninformation:

Jörg Olbrich wurde 1970 im schönen Mittelhessen geboren, wo er noch heute mit seiner Frau und vier Kindern lebt. Beruflich umgibt er sich als Controller im Gesundheitswesen mit Zahlen, um sich in seiner Freizeit mit dem geschriebenen Wort zu befassen. Neben dem Lesen und dem Schreiben ist sein größtes Hobby die Freiwillige Feuerwehr, der er seit über 20 Jahren angehört.
Nach seiner ersten Veröffentlichung (Herbst 2003) in einem Kinderkalender hat er sich immer intensiver mit dem Schreiben beschäftigt und seitdem einige Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. 2009 folgt jetzt mit "Das Erbe des Antipatros" sein erster Roman.


 Fazit:

Ich liebe historische Romane, kann nicht genug von ihnen bekommen. Auch hier haben wir einen historischen Roman, doch ist er anders, vielleicht liegt es daran das man das Gefühl hat in einem lebendigen Geschichtsunterricht zu sitzen. Leider wird aber der 30-jährige Krieg im Unterricht nur angerissen da er sonst den Stundenplan sprengen würde. Es ist mitreisend und spannend geschrieben mit guter Wortwahl und flüssigem Schreibstil. Da dies der Auftakt einer sechs teiligen Reihe ist bin ich schon ganz gespannt auf die anderen. Aufmerksam wurde ich durch ein anderes Buch auf den Autor doch leider hat dieses mir nicht so gut gefallen. Lieber Jörg bleib bei der Historie das Thema liegt dir.

4****Sterne

Samstag, 28. Juli 2018

Die Akte Harlekin




Rezension


Die Akte Harlekin                             
von Thomas Vaucher



Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1235 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Riverfield Verlag
Sprache: Deutsch


Kurzinformation:

Ein Serienkiller, der seine Opfer sämtlicher Körperflüssigkeiten beraubt, versetzt die Bevölkerung in der Hansestadt Bremen in Angst und Schrecken. Die Angehörigen der Ermordeten begehen wenige Tage nach den Verbrechen Selbstmord, nachdem sie angegeben haben, ihnen seien die Getöteten als Geister erschienen. Die Polizei tappt im Dunkeln und engagiert den ehemaligen Kommissar und Experten für Okkultes, Richard Winter, als externen Ermittler für den Fall. Im Laufe seiner Nachforschungen macht Winter eine grauenvolle Entdeckung, die ihn jedoch bald selbst ins Visier des Killers geraten lässt ... Kommissar Winters erster Fall.

Autoreninformation:

Thomas Vaucher (35) arbeitet als Autor und Lehrer. Er ist zudem als Schauspieler und Musiker tätig. Vaucher hat schon mehrere historische Romane geschrieben, die im renommierten Schweizer Stämpfli Verlag veröffentlicht wurden. »Die Akte Harlekin« ist sein erster Thriller und spielt, da dem Autor die schöne Hansestadt sehr am Herzen liegt, in Bremen. Vaucher ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Freiburg (CH).

Fazit:

Ein gelungener Thriller der von Anfang an bis zum Ende die Spannung aufrechterhalten kann. Es braucht einfache Worte und einen guten flüssigen Schreibstil und ein gutes Händchen für die Geschichte und schon wird der Leser in eine unglaublich gute spannende Geschichte katapultiert aus der er keinen Ausgang mehr findet. Ich hoffe wir müssen nicht allzu lange auf den zweiten Fall von Richard Winter warten. Das Cover ist eher Schlicht gehalten mit einem blutigen Pendel, was wiederum sehr gut passt.

5*****Sterne

Keiner weiß von uns




Rezension


Keiner weiß von uns                   
von Jana von Bergner

Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 497 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 326 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3947798008
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Sprache: Deutsch


Kurzinformation:

Julian ist als Theaterregisseur gescheitert und verdient nun sein Geld als Lehrer. Eins hat er gelernt: In seinem Leben ist kein Platz für bunte Seifenblasenträume. Bis er auf die lebensfrohe Emma trifft, die genau das in ihm berührt, was er in die hinterste Ecke seines Herzens verbannt hat.
Ohne ihre Träume wäre Emma längst verloren. Sie sind es, die ihr nach einem schweren Schicksalsschlag den Weg zeigen und ihr – egal wie allein sie sich fühlt – wieder Hoffnung geben. Sie träumt davon, Schauspielerin zu werden. Und sie träumt von Julian, den sie heimlich liebt. Doch ihre Liebe darf nicht sein: Julian ist ihr Lehrer, Gefühle zwischen ihnen sind absolut tabu.
Als etwas passiert, mit dem beide nicht gerechnet haben, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt. Können doch nicht alle Träume in Erfüllung gehen? Emma und Julian sind hin- und hergerissen. Werden sie ihren Herzen folgen und ihrer Liebe eine Chance geben? Oder beugen sie sich der harten Realität, die manchmal keinen Ausweg zulässt?
„Keiner weiß von uns“ ist der neue zutiefst berührende Band der New Adult-Reihe von Jana von Bergner. Eine Geschichte von zerstörten Träumen und neuen Wegen, von Geheimnissen und dem Mut, Tabus zu brechen, von Sehnsucht und Leidenschaft – und dem Kampf um die einzig wahre Liebe.


Autoreninformation:

Liebe, Drama und ganz viel Gefühl: So lautet das Roman-Rezept von Jana von Bergner. Vor ihrer Zeit als Autorin arbeitete sie jahrelang als Journalistin für einen großen deutschen Zeitungsverlag, doch das Erfinden ihrer eigenen Geschichten bringt ihr deutlich mehr Spaß. Mit ihrem ebenfalls bücherbegeisterten Sohn und ihrer Hündin lebt sie nördlich von Hamburg.

Fazit:

Ein wirklich gelungener zweiter Teil, der ohne weiteres separat gelesen werden kann. Eine herrlich erfrischende Geschichte von Liebe und nicht Lieben dürfen. Die Worte fließen vor Leichtigkeit nur so dahin, reißen uns in ihren Bann und lassen uns nicht mehr los. Lesen ohne nachzudenken so könnte man es beschreiben. Die Zeit dazu habe ich mir einig Zeit später genommen. Die Liebesgeschichte ist recht brisant aber dennoch sehr gut geschrieben nur einige Problemlösungen könnten etwas mehr Realität vertragen, das ist wiederum aus jeder Sicht des Lesers anders zu beurteilen. Ich freue mich dennoch auf den dritten Teil.

5*****Sterne

Freitag, 27. Juli 2018

Vielleicht ist es ja Liebe




Rezension


Vielleicht ist es ja Liebe                               
von Marie Vareille


Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3258 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Penguin Verlag
Sprache: Deutsch

Kurzinformation:

Isabelle ist frisch getrennt, ihre langersehnte Schauspielkarriere noch immer in weiter Ferne, und auf ihrem Konto herrscht gähnende Leere. Da kommt ihr ein ungewöhnliches Rollenangebot gerade recht: Eine junge Bloggerin beauftragt sie, ihren Vater zu verführen. Denn der will einige Jahre nach dem Tod der Mutter wieder heiraten, obwohl die Kinder mit ihrer Stiefmutter in spe alles andere als einverstanden sind. Und so reist Isabelle als angebliche Nanny mit in den Sommerurlaub am Comer See – doch in dem idyllischen Örtchen angekommen, werden nicht nur das Leben der Patchworkfamilie, sondern auch ihre eigenen Gefühle völlig auf den Kopf gestellt.

Autoreninformation:

Marie Vareille wurde 1985 in Montbard, einer Kleinstadt im Burgund, geboren. Sie hat in New York und Paris Management studiert und arbeitet derzeit für ein kleines Start-up-Unternehmen. Neben dem Schreiben führt sie auch einen Blog über romantische Komödien. „Manchmal ist es schön, dass du mich liebst“ ist ihr erster Roman, der auf Deutsch erscheint.

Fazit:

Schöner Urlaubsroman, leicht und flüssig zu lesen ohne große Höhepunkte. Der Schreibstil ist angenehm leicht und fliesend. Ideal für den Strand um sich zu entspannen.
Auch das Cover passt perfekt zu der Geschichte.

4****Sterne

Mittwoch, 25. Juli 2018

Das Meer so nah




Rezension

Das Meer so nah                                                             
von Fiona Blum



Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1063 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Sprache: Deutsch


Kurzinformation:

Lucy S. Harper ist Lehrerin für Mathematik in Manchester. Sie lebt allein, liebt die Welt der Zahlen und verabscheut Überraschungen. Wie den Anruf, den sie eines Tages erhält: Eine ihr unbekannte Frau namens Maureen teilt ihr mit, dass ihr Vater im Sterben liegt und sie noch einmal sehen möchte. Zuerst glaubt Lucy an einen Irrtum, denn ihr Vater Peter ist wohlauf – von jenem George, der in Irland angeblich auf sie wartet, hat sie noch nie gehört. Doch als ihre Eltern äußerst seltsam reagieren, wird Lucy misstrauisch. Spontan beschließt sie, nach Irland aufzubrechen und der Sache auf den Grund zu gehen. Und damit beginnt das erste Abenteuer ihres Lebens ..

Autoreninformation:

Fiona Blum ist das Pseudonym der Schriftstellerin und Juristin Veronika Rusch. Sie hat Rechtswissenschaften und Italienisch in Passau und Rom studiert und mehrere Jahre als Anwältin gearbeitet. Heute lebt sie als Schriftstellerin mit ihrer Familie in einem alten Bauernhaus in Oberbayern. Für ihren Roman »Liebe auf drei Pfoten« erhielt sie den begehrten DELIA-Literaturpreis.

Fazit:

Ein leichter Sommerroman, diese Beschreibung würde gut passen.
Die Autorin hat einen sehr eigenen Schreibstil, der sehr leicht und dennoch nicht immer gleich verständlich ist. Aber gleichzeitig sehr gut zu dieser Geschichte passt. Das Buch enthält zur Erleichterung des Verstehens eine Landkarte von Irland und ein Personenregister. Die Geschichte ist gut gewählt und könnte so auch im realen Leben spielen. Das Cover ist sehr dezent gehalten was aber zur Geschichte passt. Mann kann es ohne Reue geniesen.

4****Sterne

Die kleine Inselbuchhandlung




Rezension

Die kleine Inselbuchhandlung               
von Janne Mommsen


Produktinformation:

Broschiert: 288 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499291541
ISBN-13: 978-3499291548

Kurzbeschreibung:

In seinem atmosphärischen Sommer-Roman schickt Literatur-Spiegel-Bestsellerautor Janne Mommsen Greta Wohlert auf eine kleine Nordseeinsel, wo ihre Tante ein Haus am Strand hat. Die Stewardess hat sich ein paar Tage Auszeit vom stressigen Job genommen. Doch auf der Insel angekommen, muss Greta erst einmal Tante Hille beim Entrümpeln ihres ehemaligen Ladens helfen. In den staubigen Regalen entdeckt Greta unzählige Bücher. Fasziniert von dem Fund, veranstaltet sie einen Flohmarkt. Der Verkauf der Bücher macht Greta so viel Spaß, dass sie eine Idee hat: Wie wäre es, einfach hier zu bleiben und eine Inselbuchhandlung zu eröffnen? Ermutigt wird sie dabei von Claas, dem attraktiven Pensionsbesitzer der Insel.
Doch schon bald überschlagen sich die Ereignisse: Jemand möchte Greta von der Insel vertreiben, eine geheimnisvolle Liebeswidmung in einem alten Buch gibt ihr viele Rätsel auf. Und zu allem Überfluss steht eines Tages Gretas Daueraffäre aus Frankfurt vor der Tür. Er möchte eine zweite Chance.

Autoreninformation:

Janne Mommsen, Jahrgang 1960, hat in seinem früheren Leben als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er Drehbücher, Theaterstücke und natürlich Romane. Mommsen hat in Nordfriesland gewohnt und kehrt immer wieder dorthin zurück, um sich der Urkraft der Gezeiten auszusetzen. Passenderweise lebt die Familie seiner Frau seit Jahrhunderten auf der Insel Föhr.

Fazit:

Dies ist mein zweites Buch das ich von Janne Mommsen lese und es macht echt viel Spaß. Die Worte plätschern nur so dahin und so entsteht an der Küste eine zärtliche Liebesszene die uns nicht nur ein Schmunzeln auf das Gesicht zaubert, sondern uns auch noch einen virtuellen Kurzurlaub an der Küste.
Was will man mehr.  Man mang gar nicht mehr aufhören zu lesen.

5*****Sterne

Dienstag, 24. Juli 2018

Tausend Teufel




Rezension


Tausend Teufel                                     
von Frank Goldammer


Produktinformation:

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423261706
ISBN-13: 978-3423261708

Kurzbeschreibung:

Dresden 1947: Im zweiten Jahr nach Kriegsende gehört die Stadt zur sowjetischen Besatzungszone und ist nach wie vor eine Trümmerwüste. Im klirrend kalten Winter wird das Leben beherrscht von Wohnungsnot, Hunger und Krankheit. Oberkommissar Max Heller wird von der neu gegründeten Volkspolizei an einen Tatort in der Dresdner Neustadt gerufen. Doch bevor er mit den Ermittlungen beginnen kann, wird der tot aufgefundene Rotarmist vom Militär weggeschafft. Zurück bleiben eine gefrorene Blutlache und ein herrenloser Rucksack, in dem Heller eine grauenhafte Entdeckung macht: den abgetrennten Kopf eines Mannes ...
Autoreninformation:
Frank Goldammer, 1975 in Dresden geboren, ist Maler- und Lackierermeister. Mit Anfang zwanzig begann er zu schreiben, verlegte seine ersten Romane im Eigenverlag und schrieb drei erfolgreiche Regionalkrimis über Dresden und Umgebung. Er ist alleinerziehender Vater von Zwillingen und lebt mit seiner Familie in Dresden.

Fazit:

Auch der zweite Fall von Max Heller ist gepiekt mit Anspannung, Atemlosigkeit und einem Funken Hoffnung. Auch hier ist es eine Freude das Buch zu lesen, den der Autor hat einen unverkennbaren Schreibstil der dem Leser schmeichelt. So merkt man kaum wie die Zeit vergeht und das Buch sich dem Ende neigt. Das Thema hat eine gewisse eigenpräsens und so ist es erstaunlich was man daraus alles machen kann.  Das Cover zeigt nicht viel und lässt Raum für Vermutungen. Ich freue mich schon auf den dritten Band.

4****Sterne

Sonntag, 22. Juli 2018

Im Schatten von San Marco




Rezension


Im Schatten von San Marco                       
von Martin Cruz Smith


Produktinformation:

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: C. Bertelsmann Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570101924
ISBN-13: 978-3570101926
Originaltitel: The Girl from Venice

Kurzbeschreibung:

Venedig, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs: Eines Nachts entdeckt der junge Fischer Cenzo in der Lagune eine junge Frau, die scheinbar leblos im Wasser treibt. Doch Giulia Silber ist nicht tot, sie schwimmt um ihr Leben, denn das Versteck, in das sich ihre Familie mit anderen Juden geflüchtet hatte, wurde verraten, und sie hat als einzige überlebt. Cenzo entscheidet sich, Giulia zu helfen. Doch nachdem er versucht hat, sie in Sicherheit zu bringen, verliert sich von ihr jede Spur. Cenzo macht sich auf die Suche, es ist ein Rennen gegen die Zeit, denn nicht nur er will das schöne eigenwillige Mädchen finden... »Im Schatten von San Marco« ist ein spannender Liebesroman und eine mitreißende Schilderung der letzten Kriegstage in Norditalien.

Autoreninformation:

Martin Cruz Smith, 1942 in Philadelphia geboren, gelang mit dem Thriller "Gorki Park" ein Welterfolg, der auch in der Verfilmung mit William Hurt und Lee Marvin ein Millionenpublikum begeisterte. Seither hat der russische Ermittler Arkadi Renko eine große Fan-Gemeinde. Martin Cruz Smiths Romane wurden bereits in 14 Sprachen übersetzt.

Fazit:

Diese Geschichte sollte man nicht nur in einer Sparte einteilen, denn es ist von allem etwas darin erhalten. Weder die Liebe, die Spannung, die Aktion und der geschichtliche Hintergrund kommen zu kurz. Es passt alles so schön zueinander auch der Schreibstil passt sich an und so wirkt alles sehr Harmonisch (wenn man das bei der Geschichte überhaupt sagen darf).

4****Sterne

Shadow Dragon - Der Dunkle Thron




Rezension


Shadow Dragon - Der Dunkle Thron 
von Kristin Briana Otts



Produktinformation:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1776 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Nach dem Tod des neuen Kaisers fliehen Kai und Aiko auf dem Rücken des Shadow Dragon aus der Kaiserstadt. Währenddessen reißt Prinz Enlai den Thron an sich und lässt Prinzessin Noriko ins Mountain Kingdom entführen. Nun ist es an den onna-bugeisha, Noriko zu befreien und in die Kaiserstadt zurückzubringen. Dort beginnt der alles entscheidende Kampf. Doch gerade jetzt scheint der Shadow Dragon Kai im Stich zu lassen. Wird sie ohne ihn bestehen können?
Die Fortsetzung des opulenten Fantasy-Epos um den mysteriösen Drachen und Kai, die Kämpferin.

Autoreninformation:

Kristin Briana Otts wuchs in den Bergen von Colorado auf und verbrachte ihre Zeit am liebsten mit Fantasy- und Science Fiction-Romanen. Sie hat einen Bachelor of Arts in Creative Writing und lebt mit ihrer Familie in Nordamerika. Kristin hat eine Vorliebe für
Tattoos, laute Musik und Secondhandläden.

Fazit:

Ganz wichtig ist es erst Band eins gelesen zu haben, da man ansonsten kaum in die Geschichte hineinkommt. Dieses endet übrigens mit einem Bösen Cliffhänger. Band zwei startet direkt durch und setzt direkt an der Stelle an dem Band eins aufhörte. Somit sind wir mittendrin in einer atemberaubenden Geschichte die aber auch ihre schwächen hat. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen und auch gut verständlich. Das Cover ist auf den ersten Blick einfach gestaltet und dennoch findet man bei genauerem Hinsehen viele kleine mit Liebe gestaltete Details.

4****Sterne

Samstag, 21. Juli 2018

Das große K und K Mehlspeisenbuch




Rezension


Das große K und K Mehlspeisenbuch                 
von Josef Zauner



Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
Verlag: Servus
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3710401461
ISBN-13: 978-3710401466

Autoreninformation:

Josef Zauner, 1948 in Tamsweg/Lungau als Josef Ferner geboren, absolvierte seine Zuckerbäckerlehre beim Zauner in Bad Ischl. Er wurde 1987 von Hildegard Zauner, der Erbin der Dynastie, adoptiert. Er führte die Tradition und das Zauner-Vermächtnis weiter und übernahm die Firmenleitung, die er bis heute innehat. Der Konditormeister wurde als TV-Koch in Bayern und Österreich bekannt, ist Autor von Kochbüchern und Gastprofessor am Japan Cake-and-Confi serie-College. Er ist einer der bekanntesten Zuckerbäcker – auf diese Berufsbezeichnung legt er großen Wert.

Kurzinformation:

In Österreich gibt es wenige Institutionen, die jeder kennt. Eine davon ist „der Zauner“ in Bad Ischl. Seit 1832 gibt es die unvergleichliche Konditorei, die 2017 ihren 185. Geburtstag feiert. Das Haus Zauner ist voll Geschichte und Tradition, hier wird die österreichische Kaffeehauskultur mit Sorgfalt und Liebe gepflegt. In der Zauner-Backstube wurden weltberühmte Mehlspeisen kreiert, die von der Kaiserzeit bis heute die Menschen begeistern. Hausherr Josef Zauner verrät nicht nur Originalrezepturen, er hat auch viele seiner eigenen Rezepte behutsam überarbeitet und der modernen Küche angepasst.


Fazit:

Dieses Buch ist mit Vorsicht zu genießen, den nur allein beim hineinschauen hat man garantiert schon 2 Kilo zugenommen Es ist mit unter nicht immer einfach ein Rezept nach zu backen aber es lohnt sich auf alle Fälle den es schmeckt fantastisch. Und mit einer wenig Übung und Fingerfertigkeit bekommen wir auch die Garnierungen so ähnlich hin wie auf den Bildern. Mit diesen Kuchen kann man bei einer Feierlichkeit nur Pluspunkte bekommen.

5*****Sterne

I Love Tasty




Rezension


I Love Tasty                          
von Catrine Kelty




Produkbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 50162 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Riva
Sprache: Deutsch


Kurzinformation:

TASTY revolutioniert das Kochen für Millionen von Fans weltweit. In den Videos der beliebten Rezeptplattform auf Facebook, YouTube und anderen sozialen Medien wird mit einem Minimum an Worten gezeigt, wie aus unverarbeiteten Zutaten ein leckeres Gericht entsteht. Dabei werden dem Zuschauer die einzelnen Zubereitungsschritte vorgeführt und das köstliche Ergebnis weckt die Lust zum Nachkochen. In dem inoffiziellen Kochbuch I LOVE TASTY greift Catrine Kelty diese Besonderheit auf und präsentiert 100 tolle Rezepte mit farbigen Schritt-für-Schritt-Bildern und präzisen Anweisungen.
Das Buch enthält alles, was TASTY-Fans lieben und erwarten: fantastische Cookie-, Brownie-, und Kuchenrezepte, aber auch viele andere Desserts. Gesunde Smoothies, Sandwiches, Salate, kleine Snacks und leckere Hauptgerichte. Auf jeden Fall ist für jeden Geschmack etwas dabei

Autoreninformation:

Catrine Kelty ist eine in Boston lebende Foodstylistin, die mit ihrem Instagram-Account catrinekelty viele Menschen begeistert und von Shelby Publishing in die Liste der „Frauen, die die Lebensmittelindustrie beeinflussen“ aufgenommen wurde. Ihre Gerichte wurden in verschiedenen Magazinen und Kochbüchern abgebildet


Fazit:

Einfache Rezepte raffiniert aufgepeppt
Schritt für Schritt werden uns die kleinen Kniffe der Küche gezeigt, so das aus einer einfachen Bratwurst ein Festmenü wird. Einige Rezepte hätte ich so nicht erwartet und sie konnten mich mit einem wahren Gaumengenuss überzeugen.

4****Sterne

Montag, 16. Juli 2018

Süsses für Kerle aus dem Thermomix




Rezension


Süsses für Männer aus dem Thermomix         
von Charly Till


Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 112 Seiten
Verlag: Riva
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3742305271
ISBN-13: 978-3742305275

Kurzinformation:

Auch Kerle mögen’s manchmal süß! Ob Espresso-Käsekuchen, superschneller Pudding, Zwetschgenknödel, Erdbeer-Mascarpone-Eis, Erdnuss-Heidelbeer-Brownies oder eine beeindruckende Schoko-Marzipan-Orangentorte – all diese Köstlichkeiten sind im Thermomix® im Handumdrehen zubereitet. Die über 60 Desserts, Cremes, Kuchen und Co. in diesem Buch sind alle mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen versehen und ausführlich beschrieben, sodass sie auch Anfängern problemlos gelingen

Autoreninformation:

Charly Till ist Verfahrens- und Wirtschaftsingenieur. Im Jahr 2000 entdeckte er seine Liebe zum Kochen als Ausgleich zum Alltagsstress. Als der Thermomix® im Haus Einzug hielt, verglich er ihn sogleich mit einem „Mini-Pulper“, der in der Papierherstellung verwendet wird, und war begeistert von seiner Vielseitigkeit. Ein paar Jahre später veröffentlichte er dann seine ersten Kochbücher für Männer und fürs Grillen. Immer wenn es seine Zeit erlaubt, steht er in der Küche am Thermomix® und testet neue Rezepte. Seine Anleitungen sind auch für Ungeübte leicht nachvollziehbar. Bei riva sind von ihm unter anderem Das Grillbuch für den Thermomix® sowie Lieblingsgerichte für Kerle aus dem Thermomix® erschienen.

Fazit:

Wie auch die anderen aus dem Verlag erhältlichen Thermomix Bücher sind die Rezepte sehr gut ausgearbeitet und auch leicht nach zu kochen. Geschmacklich sind sie gut abgestimmt. Besonders gut hat mir die Weißwein-Fruchtsülze gefallen ideal für die heißen Tage (habe sie mit verdünntem Traubensaft gemacht). Einfach ein Träumchen.           

 5*****Sterne