Sonntag, 23. September 2018

Der Erbe der Schatten-Die Chronik der Weitseher 3



Rezension


Der Erbe der Schatten – Die Chronik der Weitseher 3  
Von Robin Hobb
 


Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2230 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 1121 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag
Sprache: Deutsch



Kurzinformation:

Die Legenden erwachen zum Leben.

Fitz Chivalric hat versagt. Sein skrupelloser Onkel hat den Thron der sechs Provinzen an sich gerissen, und der wahre Herrscher, Prinz Veritas, gilt als tot. Fitz bleibt nur noch eines: Rache! Doch wie soll er bis zu dem Mann vordringen, der ihm alles genommen hat? Einem König, geschützt von Soldaten und Magie? Ohne Rücksicht auf sich selbst, treibt Fitz seine Pläne voran. Da erreicht ihn der Ruf eines Todgeglaubten – Prinz Veritas!

Autoreninformation:

Ich wurde in Kalifornien geboren, zog aber mit etwa zehn Jahren nach Fairbanks in Alaska. Wir lebten dort sehr ländlich, und ich wuchs im Einklang mit der Natur auf. Ich heiratete sehr jung – mit 18 Jahren gab ich Fred Odgen das Jawort. Einem Fischer. Daraufhin zogen wir nach Kodiak Island, ebenfalls in Alaska. Ich träumte schon immer davon, Autorin zu werden, und verkaufte meine erste Erzählung mit ebenfalls 18 Jahren, mein erstes Buch mit 30 Jahren (unter dem Namen Megan Lindholm). Es hieß „Der Fluch der Zigeunerin“. Unter dem Pseudonym Robin Hobb schreibe ich seit meiner Arbeit an „Die Gabe der Könige“, dem ersten Teil des Weitseher-Zyklus.

Fazit:


Das war eine schwere Geburt.
Die beider ersten Bände habe ich regelrecht verschlungen und nun der dritte…der hat mich mächtig viel Zeit gekostet. Nach wie vor finde ich den Schreibstil gut und auch die Wortwahl ist gelungen nur fehlte mir der rechte Antrieb. Es zog sich stellenweise in die länge wie Kaugummi. Sehr viele zwischen Erzählungen aus Band zwei, aber nichts desto trotz würde ich es immer wieder lesen. Eben weil es eine gut geschriebene lesenswerte schöne Geschichte ist. Es waren ja auch nicht alle Abschnitte so langatmig. Konnten trotzdem fesseln halt nur nicht so tief und fest wie die beiden ersten Bände. Zum Inhalt werde ich nichts verraten sonst verdirbt es den ganzen Lesespaß.



4****Sterne

Samstag, 22. September 2018

FUCK YOU VERRY MUCH




Rezension



FUCK YOU VERY MUCH                  
von Aidan Truhen



Produktbeschreibung:

Hörbuch-Download
Spieldauer: 8 Stunden und 53 Minuten
Format: Hörbuch-Download
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: Ronin – Hörverlag
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2325 KB
Broschiert: 349 Seiten
Verlag: Suhrkamp Verlag
ISBN-10: 3518468650
ISBN-13: 978-3518468654
Sprache: Deutsch

Kurzinformation:

Jack Price ist Drogengroßhändler, aber nicht irgendeiner, sondern der beste: cleverer, smarter und intelligenter als alle seine Konkurrenten zusammen. Mr. Cool himself. Und er hat sich bislang noch vor jeder unliebsamen Überraschung geschützt. Als man jedoch eine Nachbarin, die unter seinem Penthouse wohnt, ermordet auffindet, wird er nervös. Sie war zwar eine garstige alte Frau, mit der er nichts zu tun hatte. Was aber, wenn dieser anscheinend sinnlose Mord eine Botschaft seiner Gegenspieler an ihn war?
Er zieht Erkundungen ein und erfährt, dass die »Seven Demons« auf ihn angesetzt sind – eine exklusive, hocheffiziente »Bruderschaft«, die bösartigsten, gnadenlosesten Hitmen überhaupt. Sieben absolut tödliche Spezialisten, die nie aufgeben und noch nie einen Auftrag vermasselt haben. Aber Price nimmt den Kampf an und setzt damit eine Kette unfassbarer Ereignisse in Gang ...

Autoreninformation:

Leider Keine

Fazit:

Selten aber wahr. Eine Sprecherstimme die mir besser gefallen hat wie die ganze Geschichte. Carsten Wilhelm hat mir in dieser Rolle sehr gut gefallen, er hat die einzelnen Szenen bestens betont und so ins rechte Licht gerückt. Das Geschehen an sich fand ich eher schlecht bis mittelmäßig. So Lari Fahri ohne tiefen Sinn. Als Buch hätte ich ellenlang dafür gebraucht den es konnte mich so gar nicht mitreisen ich empfand es als flach und langweilig.

2**Sterne und 1 Stern extra für die Stimme

Mittwoch, 12. September 2018

Buchland Band I




Rezension



Buchland  Band I                             
von Markus Walther



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 244 Seiten
Verlag: Acabus Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862821862
ISBN-13: 978-3862821860

Kurzbeschreibung:

„Das Buchland im Keller unter uns ist unglaublich viel mehr, als diese Aneinanderreihung von gefüllten Regalen. Dort findet man billige Klischees, abgedroschene Fantasien und halbe Wahrheiten direkt neben den großen göttlichen Ideen, die die Welt veränderten. Die ganze Kreativität der Menschheit.“

Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden!

Das muss auch die gescheiterte Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht:

Wer verbirgt sich hinter den so antiquiert wirkenden Stammkunden „Eddie“ und „Wolfgang“? Und welche Rolle spielt Herr Plana selbst, dessen Beziehung zu seinen Büchern scheinbar jede epische Distanz überwindet?
Doch noch ehe Beatrice all diese Geheimnisse lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in große Gefahr und Beatrice setzt alles daran, ihn zu retten. Zusammen mit Herrn Plana begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch das mysteriöse Buchland. Dort treffen sie nicht nur blinde Buchbinder, griechische Göttinnen und die ein oder andere Leseratte, auch der Tod höchstpersönlich kreuzt ihren Weg.
Und schon bald steht fest: Es geht um viel mehr, als bloß darum, Ingo zu retten. Vielmehr gilt es, die Literatur selbst vor ihrem Untergang zu bewahren!

Autoreninformation:

Markus Walther, geboren 1972 in Köln, lebt seit 2006 mit seiner Frau und zwei Töchtern im bergischen Rösrath. Als ausgebildeter Werbetechniker begeisterte er sich bald für die Schriftgestaltung und machte sich 1998 als Kalligraph selbstständig. Neben dem Hobby der Malerei entwickelte sich das Schreiben.
'Meine literarischen Wurzeln liegen in den Texten von Terry Pratchett, Douglas Adams aber auch Mark Twain, Isaac Asimov, Edgar Allan Poe und Stephen King. Der Schwerpunkt meiner eigenen schriftstellerischen Arbeit liegt in der Gattung der Kurz- und Kürzestgeschichte. Ich finde es faszinierend, wie viel Un/Sinn auf eine Buchseite passt. Dabei darf der Minimalismus niemals auf Kosten des Lesevergnügens gehen. Die Gratwanderung zwischen Klischee und Pointe, Independent und Mainstream führt mich quer durch sämtliche Genres der Bücherwelt, in denen ich mich auch als Leser zuhause fühle.' (Markus Walther)

Fazit:

Eine nette kleine liebevoll gestaltete Geschichte. Man hat regelrecht das Gefühl mit dem Buch eins zu sein und nicht nur der Leser einer Geschichte.  Dennoch kommt ein „Aber“, denn ich fand die Geschichte nicht ganz rund, es fehlte mir etwas ohne es genau bestimmen zu können was.  Vielleicht kommt diese Erkenntnis mit Band zwei. Das Cover ist wunderschön gestaltet. Sehr Phantasiereich.

3***Sterne

Samstag, 8. September 2018

Pökeln und Räuchern




Rezension



Pökeln und Räuchern                      
von Steven Lamb



Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 258 Seiten
Verlag: AT Verlag AZ Fachverlage
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 303800880X
ISBN-13: 978-3038008804

Kurzinformation:

Einst aus der Notwendigkeit des Haltbarmachens von Lebensmitteln entstanden, finden die alten handwerklichen Techniken Pökeln, Beizen, Lufttrocknen und Räuchern von Fleisch und Fisch heute wieder vermehrt Interesse bei allen, die Produkte von Grund auf selbst herstellen möchten. Das Buch beschreibt ausführlich, praxisnah und gut nachvollziehbar sämtliche Grundlagen und erklärt die verschiedenen Techniken (Einsalzen, Trocken- und Nasspökeln, Lufttrocknen, Fermentieren, Kalt- und Heissräuchern). Dafür braucht es keine teuren Maschinen und Einrichtungen, ein guter Fleischwolf, ein Wurstfüller und eine improvisierte Räucherkammer genügen. Welche hausgemachten Köstlichkeiten damit möglich sind, zeigen über 40 Rezepte – herzhafte Delikatessen wie Lardo, Pancetta, Coppa und Chorizo, feinwürziger Räucherlachs, heissgeräucherte Hühnerbrust oder Entenconfit.

Autoreninformation:

Steven Lamb ist seit den Anfängen des River Cottage enger Mitarbeiter von Hugh Fearnley-Whittingstall und zuständig für die weltweite Vermarktung. Er leitet Kochkurse zu verschiedenen Themen, am liebsten über Pökeln und Räuchern.

Fazit:

Einfach drauf los legen ist nicht. Man sollte vorher schon ganz genau wissen wie und was man da macht und dabei hilft uns dieses Buch hervorragend. Die einzelnen Arbeitsschritte sind gut und einfach erklärt.  Ich konnte viele neue Eindrücke mitnehmen, die mir so nicht bewusst waren obwohl in meiner Kindheit immer selber gewurstet und geräuchert wurde. Dieses will ich jetzt wieder aufleben lassen ohne die vielen chemischen Konservierungsmittel aus der heutigen Zeit. Meine Familie ist begeistert und freut sich das es schmeckt.

5*****Sterne

Donnerstag, 6. September 2018

Der Informant




Rezension



Der Informant                                             
von Chris Pavone



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Penguin Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3328101039
ISBN-13: 978-3328101031
Originaltitel: The Travelers

Kurzbeschreibung:

Es ist 3 Uhr morgens. Weißt du, wo deine Ehefrau ist?
Der amerikanische Journalist Will Rhodes reist im Auftrag eines renommierten Reisemagazins um die Welt. Doch dann wird er in Argentinien von einer Frau erpresst, die Ungeheuerliches behauptet. Sie unterbreitet ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann, und schon bald gerät er immer tiefer in ein Netz aus internationalen Intrigen und gefährlichen Geheimnissen. Auf der Suche nach der Wahrheit jagt Will um den halben Globus. Und noch ahnt er nicht, dass seine eigene Frau die größte Bedrohung für ihn darstellen könnte …

Autoreninformtion:

Chris Pavone arbeitete viele Jahre als Lektor und lebt heute mit Familie und Hund in New York City. Bereits sein Debüt »Die Frau, die niemand kannte« erntete begeisterte Pressestimmen, wurde mit dem Edgar Award ausgezeichnet und in zwanzig Sprachen übersetzt.

Fazit:

Selten so ein schlechtes Buch gelesen! Ich gebe nur um die Arbeit zu würdigen zwei Sterne, aber wenn ich ehrlich bin wäre einer noch zu viel.
Viel zu viel blablabla ohne gute Handlung. Ich habe es aber dennoch zu ende gebracht in der Hoffnung das sich doch noch was ergibt und alles ein reisendes Ende nimmt. Den wenn wir Ehrlich sind ist das Thema doch ganz gut gewählt nur an der Umsetzung hapert es gewaltig.
Schade um die Zeit.        


2**Sterne

Die Schönheit der Nacht




Rezension



Die Schönheit der Nacht                   
von Nina George



Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Knaur HC
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426654067
ISBN-13: 978-3426654064

Kurzinformation:

Vor der beeindruckenden Kulisse der bretonischen Küste lässt Bestseller-Autorin Nina George zwei Frauen sich selbst neu entdecken: ihre Wünsche und Träume, ihre Sinnlichkeit, ihr Begehren.
Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein.
In der "Schönheit der Nacht" erzählt Nina George, Autorin des Welt-Bestsellers „Das Lavendelzimmer“, sinnlich, intensiv und präzise von Weiblichkeit in allen Facetten: eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen.

Autoreninformation:

Die internationale Bestsellerautorin Nina George, geboren 1973 in Bielefeld, schreibt seit 1992 Romane, Essays, Reportagen, Kurzgeschichten und Kolumnen. Ihr Roman Das Lavendelzimmer wurde in 36 Sprachen übersetzt und eroberte weltweit die Charts, so die New York Times-Bestsellerliste in den USA. Mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Jens J. Kramer, schreibt Nina George als Jean Bagnol Provencethriller. Nina George ist Beirätin des PEN-Präsidiums und Vorstandsmitglied des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Sie lebt in Berlin und der Bretagne.

Fazit:

Ein sehr schönes und schlicht gestaltetes Cover soll uns auf das Buch einstimmen. Bei mir hat dieses leider seine Wirkung verfehlt. Das Buch lässt sich gut lesen wenn man der Französischen Sprache mächtig ist. Ohne muss man viel zu oft nachschauen was die einzelnen Wörter bedeuten. Auch das poetische hat mir so gar nicht gefallen. Dafür ist die Beschreibung der Orte sehr bildlich und man fühlt sich wie im Urlaub.

3***Sterne

Montag, 3. September 2018

Silas Marner - Der Weber von Raveloe




Rezension



Silas Marner -  Der Weber von Raveloe 

von George Eliot




Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 260 Seiten
Verlag: ars vivendi verlag GmbH & Co. KG
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3869139021
ISBN-13: 978-3869139029


Kurzinformation:

Der junge Leinenweber Silas Marner verliert durch eine Intrige seines besten Freundes nicht nur seine Verlobte, sondern auch seinen Platz in der Gemeinde. Er sieht sich gezwungen, seine nordenglische Heimat zu verlassen, und zieht in das kleine Bauerndorf Raveloe. Dort erwartet ihn, der auch hier zum Außenseiter wird, ein bescheidenes, von Arbeit geprägtes Dasein. Als ihm sein gesammelter Goldschatz und damit sein letzter Lebensinhalt genommen wird, scheint er endgültig ein gebrochener Mann. Doch auf wundersame Weise kommt ein Findelkind in sein Haus - und öffnet ihm die Augen für die Schönheit der Welt. Als sich der Vater des Mädchens zu erkennen gibt, droht dieses Glück aber erneut in Gefahr zu geraten ... Mit erzählerischer Raffinesse und psychologischem Feingefühl verknüpft George Eliot die schicksalsträchtige Existenz ihrer Hauptfigur zu einer bewegenden Geschichte um die Licht- und Schattenseiten des Menschseins.

Autoreninformation:

George Eliot (1819–1880), eigentlich Mary und erfolgreichsten Vertreterinnen des viktorianischen Romans. Neben Silas Marner, das erstmals 1861 veröffentlicht wurde, zählen auch Middlemarch und Die Mühle am Floss zu den Klassikern der englischen Literatur.

Fazit:

Ein kleiner überschaubarer Roman der sich gut lesen lässt.  Man muss halt den Stil mögen. Die Protagonisten sind nicht gerade meine Lieblinge geworden doch ist es nicht schlecht einmal aus den Lieblingsgenre herauszukommen und etwas neues kennen zu lernen. Man leidet mit dem Hauptprotagonisten mit und möchte am liebsten bei einigen Stellen in das Geschehen eingreifen
Das Cover ist sehr aufwendig verarbeitet aber schlicht in der Gestaltung. Aber ein stolzer Preis für das kleine Buch.

3***Sterne

Sonntag, 2. September 2018

Cookie Dough




Rezension


Cookie Dough                                      
von Lindsay Landis




Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 160 Seiten
Verlag: ars vivendi verlag GmbH & Co. KG
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3869139072
ISBN-13: 978-3869139074


Kurzinformation:

Wer hat als Kind nicht mal Keksteig aus der Schüssel genascht, heimlich natürlich, damit Mama nichts merkt? Und war das nicht einfach ein tolles Gefühl: der buttrige, süße, schokoladige Geschmack, gepaart mit der Angst, mit dem Finger im Teig erwischt zu werden? Es gibt gute Nachrichten, denn der Food Trend aus den USA rückt Cookie Dough ins Rampenlicht und macht Keksteig-Naschen salonfähig. Food-Bloggerin Lindsay Landis versüßt uns mit ihrem Buch Cookie Dough - Aus Liebe zum Keksteig das Leben: Pralinen, Brownies, Cupcakes, Crème brûlée, Eis, Milchshakes, Donuts - und überall ist roher Keksteig drin versteckt! Damit völlig sorgenfrei geschlemmt werden kann, wird natürlich kein Ei in den rohen Teig gegeben. Die Leckereien sind super schnell und einfach zubereitet, eignen sich hervorragend als Mitbringsel oder für Partys, aber natürlich auch zum selbst Vernaschen. Der Versuchung zu widerstehen ist zwecklos ... Bald wird jeder dem Cookie Dough verfallen sein!

Autoreninformation:

Lindsay Landis ist tagsüber Grafikdesignerin, doch nachts mutiert sie zur Keksteig-Süchtigen. Sie betreibt den beliebten Blog Love and Olive Oil und lebt mit ihrem Mann und drei Katzen in Nashville, Tennessee.

Fazit:

Ich finde es gerade etwas schwierig diese Rezension zu schreiben, denn mir läuft immer noch das Wasser im Mund zusammen.
Wer sagt den das man Kuchen immer backen muss und wer sagt das man ihn nur nachmittags essen darf. Cookie Dough schmeckt immer. Es ist ganz wichtig das man sich genau an die Rezepte hält, sonst ist es mit dem Gelingen nicht ganz gegeben. Die Rezepte sind gut beschrieben, sogar mit Zeitangaben und Stückzahlen. Das Cover ist ein Paperback was mir für die Küche nicht ganz so gut gefällt.

4****Sterne

Mittwoch, 29. August 2018

Die Ärztin - Das Licht der Welt




Rezension

Die Ärztin – Das Licht der Welt                 
von Helene Sommerfeld




Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2361 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: Rowohlt E-Book
Sprache: Deutsch

Kurzinformation:

Sternstunden der Medizin im deutschen Kaiserreich – und eine Frau schreibt Geschichte: Teil 1 der packenden zweibändigen Historiensaga um die Ärztin Ricarda Thomasius.
1876 verlässt die 13-jährige Gärtnertochter Ricarda schweren Herzens die ruhige Weite der Mark Brandenburg, um Henriette von Freystetten ins lebendige Berlin zu begleiten. Als Mündel der Komtess lernt das aufgeweckte Mädchen eine faszinierende neue Welt kennen: Die unverheiratete Frau führt in der glanzvollen Kaiserstadt ein emanzipiertes Leben, hält Salons und praktiziert als eine der ersten deutschen Ärztinnen. Tuberkulose, Bleichsucht oder Frauenleiden – Dr. Freystetten hat sich bei ihren gutbetuchten Patientinnen längst einen Namen gemacht.
Kranken Menschen zu helfen, dem Tod die Stirn zu bieten, davon beginnt auch Ricarda heimlich zu träumen. Denn um die siechen Frauen, die jenseits des Boulevards Unter den Linden in Armut leben, kümmert sich niemand. Ein selbstbestimmtes Leben, wie die Komtess es führt, ist für eine junge Frau ihres Standes zwar unvorstellbar. Aber Ricarda ist entschlossen, für ihr Glück zu kämpfen. Sie ahnt nicht, dass die herrische Komtess eigene Pläne für ihren Schützling schmiedet. Und dass Ricardas Begegnung mit einem jungen Medizinstudenten all ihre Vorsätze ins Wanken bringen wird …

Autoreninformation:

Helene Sommerfeld ist das Pseudonym eines in Berlin lebenden Autoren-Ehepaars. Viele ihrer Romane und Sachbücher waren internationale Bestseller. Die einzigartige Lebendigkeit ihrer Bücher entsteht aus der Begeisterung für Medizin und dem Interesse an historischen Persönlichkeiten, verbunden mit der Leidenschaft, fremde Länder zu bereisen.

Fazit:

Ein typischer Frauenroman.

Uns erwartet ein kurzweiliges Lesevergnügen mit dem man aber nicht immer einverstanden sein muss. Viele Passagen sind gut und ausführlich beschrieben, andere wiederum hätten ruhig ein bisschen mehr sein dürfen, so dass noch ein besseres Verstehen da wäre. Ansonsten finde ich den ersten Teil sehr gut gelungen und bin über den guten Erklärungen der Medizin von damals sehr Dankbar. In der heutigen Zeit kann man sich das gar nicht mehr vorstellen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, damit dieser böse Cliffhanger aufgearbeitet wird.

5*****Sterne

Paracord Kreativ




Rezension



Paracord  Kreativ                    
von J.D.Lenzen




Produktbeschreibung:

Broschiert: 176 Seiten
Verlag: mvg Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868825444
ISBN-13: 978-3868825442


Kurzinformation:

Paracords (kurz für Parachute Cords) sind dünne, leichte Seile aus Nylon, die ursprünglich im Zweiten Weltkrieg für Fallschirmleinen eingesetzt wurden. Heute werden sie jedoch längst nicht mehr nur vom Militär verwendet: Das Knüpfen von Armbändern, Gürteln oder Schlüsselanhängern aus Paracords erfreut sich immer größerer Beliebtheit, wobei die verschiedensten Knoten angewandt werden.
J. D. Lenzen ist ein Experte auf dem Gebiet des Knotens und Knüpfens mit Paracords. In dem Nachfolger seines Buches Paracord-Basics führt er den Leser durch 35 neue Paracordknoten und geht diesmal noch einen Schritt weiter: Aus den Knoten werden nützliche Gegenstände wie Gürtel, Armbänder, Beutel oder sogar Sandalen!
Anhand zahlreicher 4-farbiger Fotos und leicht verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitungen kann jeder Leser die kreativen Ideen leicht ausprobieren und nachknüpfen.

Autoreninformation:

J. D. Lenzen ist ein Experte im Bereich der Knoten und Knüpfen mit Paracords – offiziell anerkannt von der Internationalen Gilde der Knotenmacher (IGKT) – Erfinder des Fusionsknüpfens, bei dem innovative Knoten und Bänder durch Kombination verschiedener Elemente und Techniken entstehen. Er lebt und arbeitet in San Francisco, Kalifornien.

Fazit:

Wer auf den Paracord Zug aufspringen möchte sollte um dieses Buch keinen Bogen machen. Es sind anschauliche und gut beschriebene Anleitungen. Begeistert war ich von den Sandalen. Diese habe ich direkt in die Knüpfung genommen und mir für den Strand Sandalen gemacht. War der Hinkucker schlecht hin. Alle Anleitungen sind ideal für Kinder.

4****Sterne