Samstag, 24. November 2018

Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder




Rezension



Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder         
von Petra Schier
 


Produktbeschreibung:


Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783956498350
ISBN-13: 978-3956498350

Kurzinformation: 

Laura hasst Weihnachten! Eigentlich wollte sie in ihrem ruhigen Häuschen auf dem Land nur dem Glitzer und Trubel der Adventszeit entfliehen. Und jetzt hat sie sich plötzlich verliebt, in Lizzy, die kleine West Highland Terrier Hündin, in eine vollkommen chaotische Familie und, wenn sie ehrlich ist, auch in Justus, den Sohn ihres Chefs. Laura ist völlig überfordert und sieht nur eine Lösung: Sie muss so schnell wie möglich weg und auf keinen Fall zurückblicken …

Autoreninformation:

PETRA SCHIER, Jahrgang 1978, lebt mit Mann und Hund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie Autorin.
Ihre sehr erfolgreichen historischen Romane erscheinen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachts- und Liebesromane bei Rütten & Loening sowie MIRA Taschenbuch und Weltbild.
Sie ist Mitglied im Syndikat und bei DELIA sowie Vorsitzende der Jury des DELIA-Literaturpreises sowie des DELIA-Jugendliteraturpreises.

MILA ROTH ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Unter diesem Namen veröffentlicht sie verlagsunabhängig verschiedene Buchserien und -reihen.

Fazit:

Wo bin ich den hier gelandet? Dies war mein erster Gedanke als ich das Buch begann. Eine Geschichte mit Weihnachtsmann und Christkind da haben die bestimmt den falschen Text in das Cover gepackt. Aber wie ich halt bin habe ich weitergelesen, den irgendwie war der Covertext ja schon weihnachtlich. Nach ein paar Seiten drehte sich die Geschichte etwas und die Hauptprotagonistin kam zum Vorschein. Dieser hat das Leben ein ganz schön schweres Los zu tragen gegeben.  Ah, Christkind-Weihnachtsmann-Weihnachtswunder sagte das nicht schon der Titel „Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder“ da bin ich ja mal gespannt. Man bekommt schon recht schnell einen recht Sympathischen Eindruck von dem Buch und es macht Freude es zu lesen, durch manche Heitere aber auch Traurige Passagen muss man durch und auch ein Tränchen sei erlaubt. Und da ist auch noch eine zuckersüße kleine Hundedame, die die Herzen im Sturm erobert. Und das Cover ist ein Traum mit Glitzer.
Ich kann euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen, es ist sehr schön und was fürs Herz.


5*****Sterne

Mittwoch, 21. November 2018

Hazel Wood





Rezension


Hazel Wood                                
von Melissa Albert



Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Dressler
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791500856
ISBN-13: 978-3791500850
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Kurzinformation:

Geh hin, wo alles beginnt … Hazel Wood zieht alle in seinen Bann.
Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.
Ein Roman wie ein Rausch: Herausragender, international gefeierter All-Ager mit absoluter Sogwirkung, düsteren Märchenelementen, eingebettet in das urbane Setting New Yorks.


Autoreninformation:

Melissa Albert ist Gründerin des Barnes & Nobles Teen Blog und hat unter anderem für McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Ursprünglich kommt sie aus Illinois, lebt mittlerweile aber in New York und arbeitet bereits am Folgeband von „Hazel Wood“.

Fazit:

Na ja, ich bin deutlich über der Altersempfehlung von 14 – 17 Jahren und mir hat das Buch dennoch gefallen. Obwohl das Cover deutlich mehr als der Text. Ich kann es nicht genau beschreiben, liegt es an der Übersetzung oder an der Original Geschichte schwer zu sagen. Die Geschichte kommt recht hölzern daher und obwohl spannend nimmt dies doch sehr die Lesefreude. Die Geschichte an sich mag ja sehr schön sein doch so wie sie erzählt wird sollte sie noch mal überarbeitet werden.

3***Sterne

Sonntag, 18. November 2018

Alles aus dem Dampf



Rezension


Alles aus dem Dampf                             
von Amelia Wasiliev



Produktbeschreibung:

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: AT Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783038000662
ISBN-13: 978-3038000662

Kurzinformation:

Auf «Alles auf 1 Blech» und «Alles aus 1 Pfanne» folgt nun das Buch zum Thema Dampfgaren. Mit dieser Methode kochen Sie schnell und mit wenig Aufwand gesunde Gerichte. Alle Rezepte werden mit einem einzigen Dämpfeinsatz, einem Bambuskörbchen oder einem einfachen Sieb in der Pfanne zubereitet. Sie benötigen also nicht zwingend einen elektrischen Dampfgarer, um Gemüse, Fleisch, Fisch, Beilagen und sogar Süsses zuzubereiten.

Dämpfen spart Zeit
Alle Zutaten werden im Dämpfeinsatz einer einzigen Pfanne gegart, dadurch sparen Sie gleich mehrfach Zeit: nicht nur beim Kochen, sondern auch beim Abwasch und der anschliessenden Reinigung der Küche. Daher ist das Dampfgaren gerade auch zum Kochen für die Familie eine geeignete Methode. Die über 80 abwechslungsreichen, schnellen und gesunden Rezepte in diesem Kochbuch sind tauglich für den Familienalltag und unkomplizierte Essen mit Freunden.

Lernen Sie mit diesem Buch die Vorteile des Dämpfens kennen und schätzen. Im Handumdrehen kochen – Nährstoffe erhalten – dämpfen!


Autoreninformation:

ist Kochbuchautorin und Stylistin. Sie lebt und arbeitet in New South Wales, Australien. Von ihr sind bereits mehrere Kochbücher zu verschiedenen Themen wie Kale, Paleo und Low Carb erschienen.

Fazit:

Garen auf Dampf, eigentlich etwas was unsere Großmütter schon praktizierten, weil es Einfacher und zeitsparender war. Heutzutage werden doch viele Gerichte nur noch Totgekocht, weil wir uns der schonenden Methode gar nicht mehr bewusst sind.  In Asien wird diese Methode sehr oft angewendet und ich hoffe bei uns schafft sie es auch wieder in die Küchen. So ist Kochen doch viel einfacher und Sparsamer. Lecker sind die Gerichte auch. Ganz durch habe ich die Rezept Sammlung noch nicht aber immer wieder wird von meiner Familie der Bohnensalat gewünscht. Da braucht man keine Beilagen, so gut schmeckt dieser und ich bin kein Bohnenfan.

5*****Sterne

Blütenmädchen




Rezension



Die Blütenmädchen                                        
von Valentina Cebeni 




Produktbeschreibung:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3915 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
Verlag: Penguin Verlag
Sprache: Deutsch

Kurzinformation:

Mit gebrochenem Herzen kehrt Dafne in ihr Heimatdorf in der Toskana zurück. Dort will sie über eine verlorene Liebe hinwegkommen und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen. Als sie die Werkstatt ihres Großvaters betritt, hat sie eine Idee: Sie wird diese neu eröffnen, um geliebte, aber ausgediente Gegenstände zu restaurieren und ihnen zu neuem Leben zu verhelfen. Der junge Handwerker Milan unterstützt sie dabei. Doch dann fällt Dafne eine alte Taschenuhr in die Hände, die derjenigen Milans zum Verwechseln ähnlich sieht. Sie ahnt plötzlich, dass er nicht zufällig in ihr Dorf gekommen ist …

Autoreninformation:

Valentina Cebeni wurde 1985 in Rom geboren. Bereits seit ihrer Kindheit liebt sie es, Geschichten zu erzählen. Mit »Die Zitronenschwestern«, ihrem Debüt in deutscher Sprache, und den »Blütenmädchen« geht sie dieser Leidenschaft nach. Sie erzählt darin von Familie, Liebe, der Suche nach dem Glück und den Geheimnissen, die die schönsten Orte ihrer Heimat verbergen.

Fazit:

Für mich eine Geschichte, in der man die Seele baumeln lassen kann…abschalten ohne Reue. Damit will ich nicht sagen das man den Kopf beim lesen nicht gebrauchen sollte, denn dafür ist die Geschichte doch sehr emotional gehalten. Bei allen Protagonisten merkt man das sie mit Liebe erarbeitet wurden und man so schnell eine Fiktive Beziehung zu ihnen Aufbauen kann. Gefühle werden großgeschrieben. Man mag das Buch gar nicht aus der Hand legen.

4****Sterne

Sonntag, 11. November 2018

Schattenmänner



Rezension

Schattenmänner                                        
von Christian v. Ditfurth


Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4156 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: C. Bertelsmann Verlag
Sprache: Deutsch

Kurzinformation:

Tatort Berlin: brisant, hart, explosiv - Kommissar de Bodts gefährlichster Fall
Eine mysteriöse Mordserie gibt Kommissar Eugen de Bodt Rätsel auf: Denn die einzige Gemeinsamkeit, die die Opfer zunächst aufweisen, ist, dass sie einer Facebook-Gruppe angehörten, die sich mit Katzen beschäftigt. Doch bald findet de Bodt ein weiteres Merkmal: Sie alle haben für Rüstungskonzerne gearbeitet. Was könnten Katzenfotos mit der Rüstungsproduktion zu tun haben? Tarnung – also Spionage? Nur, wer spioniert? Und wer ist der Auftraggeber? De Bodt geht wieder ganz eigene Wege. Er merkt schnell, dass es um Leute geht, die strategische Ziele verfolgen und vor nichts zurückschrecken, um diese zu erreichen. Dieser vierte Fall ist die bislang größte Herausforderung für den scharfsinnigen Einzelgänger.

Autoreninformation:

Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin und in der Bretagne. Neben Sachbüchern und Thrillern hat er bislang sechs Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht. Im März 2018 erscheint Stachelmanns siebter Fall »Böse Schatten«. Zuletzt erschienen Ditfurths Thriller »Zwei Sekunden« und »Giftflut«.

Fazit:

Ich habe es wieder getan!
Ich hätte es eigentlich besser wissen müssen, aber nein ich musste es ja unbedingt Versuchen und wurde kläglich enttäuscht. Wie kann man einen Krimi nur so in den Sand setzen? Um mir Hirnlosen Pöbel anzutun, Verbal auf der untersten Ebene und hat in einem Buch nichts zu suchen. Dafür brauche ich kein Geld auszugeben, das geht kostenlos in jeder Stadt. Sprachlich ist es eine einzige Katastrophe und unser Intellekt wird sehr angezweifelt oder besser gesagt der Leser wird für blöd verkauft. Das kann selbst eine große Deutsche Zeitung besser. Normalerweise Würdige ich bei meiner Sternen Vergabe auch die Arbeit des Autors. Diese kann ich hier aber nicht erkennen.

2** Sterne

Samstag, 10. November 2018

Victorian Rebels-Ein Herz voll dunkler Schatten




Rezension

Victorian Rebels-Ein Herz voll dunkler Schatte      
von Kerrygan Byrne



Produktbeschreibung:

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736307144
ISBN-13: 978-3736307148
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: The Hunter

Kurzinformation:

Ein Licht in seiner Dunkelheit

Christopher Argent ist ein Auftragskiller, geboren und aufgewachsen im berüchtigten Newgate Prison in London. Seit er als Junge mit ansehen musste, wie seine Mutter ermordet wurde, sind ihm menschliche Empfindungen fremd. Seine Aufträge erfüllt er unbeirrt und mit kalter Präzision. Doch dann soll er die Schauspielerin Millie LeCour eliminieren. Zum ersten Mal kann er einen Auftrag nicht vollenden - denn Millie erweckt Gefühle in ihm, die ihn in tiefste Verwirrung stürzen. Er, der ihr Mörder sein sollte, wird zu ihrem Beschützer. Doch kann die Leidenschaft, die zwischen ihnen brennt, die Finsternis seiner Seele wirklich vertreiben?

Autoreninformation:

Kerrigan Byrne arbeitete bei der Staatsanwaltschaft, bevor sie das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern am Fuß der Rocky Mountains.

Fazit:

Der Teufel steckt im Detail, so sagt man doch, oder?
Der erste Band der vier teiligen Reihe konnte mich gnadenlos überzeugen und ich war in null Komma nichts mit dem Buch durch. Doch der zweite Band so schön er auch geschrieben ist konnte mich nicht ganz in seinen Bann ziehen und so brauchte ich etwas länger.
Auf alle Fälle kann ich sagen, dass man beide Bände unabhängig voneinander lesen kann und es keine Verständnis Probleme gibt. Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und auch wenn es sich nicht vermuten lässt sehr sympathisch. Doch lässt die Autorin sich zu leicht in die Karten schauen und man kann viele Handlungen Vorrausahnen.
Aber nichts destotrotz freue ich mich auf den 3 Band.

4****Sterne

Samstag, 3. November 2018

Die Königschroniken - Ein Reif aus Bronze


Rezension

Die Königschroniken – Ein Reif aus Bronze  
von Stephan M. Rother


Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 910 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Rowohlt
Sprache: Deutsch

Kurzinformation:

Sieben Jahrhunderte herrschte Krieg im Norden der Welt. Nun, in der Stunde der Not hat das Mädchen Sölva die Stämme geeint. Die Jarls wetteifern um ihre Hand. Auf heiliger Erde stehen sich die Kriegsherren im Kampf gegenüber. Wie soll es Sölva gelingen, das Böse aufzuhalten, das sie bereits in den eigene Reihen spürt? Die reiche Handelsstadt Carcosa hat ihr Schicksal in die Hände des jungen Diebes Pol gelegt – von keinem Vater gezeugt, von keiner Mutter geboren. Unvermittelt gerät Pol zwischen die Fronten des Krieges mit dem mächtigen Konkurrenten Vendosa. Was aber, wenn seine Rolle eine weit größere wäre?Die junge Leyken, die in der Gunst des Kaisers steht, versucht, die Not der Menschen in den verschiedenen Teilen des Reiches zu lindern. Ihre Stellung in der kaiserlichen Rabenstadt scheint in Gefahr - Anschläge auf ihr Leben scheitern um Haaresbreite. Wem kann sie noch trauen im undurchschaubaren Intrigengeflecht des Hofes?Die Zukunft des Reiches der Esche ist ungewiss, ein Duell zwischen den beiden mächtigen Frauen scheint unausweichlich. Niemand ahnt, dass etwas Altes, sehr sehr Böses erwacht ...

Autoreninformation:

Stephan M. Rother wurde 1968 im niedersächsischen Wittingen geboren, ist studierter Historiker und war fünfzehn Jahre lang als Kabarettist unterwegs. Seit einem Jahrzehnt veröffentlicht er erfolgreich Romane, darüber hinaus ist er als Übersetzer tätig. Stephan M. Rother ist verheiratet und lebt in einem verwinkelten Haus voller Bücher und Katzen am Rande der Lüneburger Heide.

Fazit:

Der erste Band konnte mich schon ein wenig überzeugen, der zweite steigert sich noch ein bisschen und die Spannung wächst noch weiter.
Aus dem ersten Band ist mir der anspruchsvolle Schreibstil des Autors schon bekannt, der übrigens auch für seine Krimis bekannt ist, so dass mir der einstig etwas leichter viel. Wir werden in Nullkommanix und ohne viel Mühe in eine andere Welt katapultiert und sind hautnah am Geschehen dabei. Wir bekommen Raum für unsere eigenen Gedanken und dürfen mit unseren Lieblingen hoffen und bangen. Das Ende lässt viel Spielraum und so bleibt uns nichts anderes übrig als auf den 3 Band zu warten um zu sehen wie es weitergeht.
Es ist ratsam den ersten Band zu kennen.

4****Sterne