Sonntag, 12. August 2018

Sturmhöhe




Rezension


Sturmhöhe                                       
von Emily Bronte



Produktbeschreibung:

Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423123486
ISBN-13: 978-3423123488


Kurzinformation:

Liebe, Haß und Tod - ein Drama spielt sich ab auf dem Gutshof Wuthering Heights in Yorkshires düsterer Nebellandschaft. Vom Dämon der Rache und Eifersucht besessen, richtet der Findling Heathcliff ein Werk der Zerstörung an, dem auch die Angebetete Cathy zum Opfer fällt. Mehrere Generationen werden in einen Strudel rasender Leidenschaften gezogen. Emily Brontës ergreifende Geschichte voll psychologischer Raffinesse löste 1847 einen Sturm der Empörung aus.

Autoreninformation:

Emily Brontë wurde am 30. Juli 1818 in Thornton, Yorkshire, geboren. Sie arbeitete als Lehrerin, bevor sie ab 1843 die Führung des elterlichen Haushalts in Haworth, Yorkshire, übernahm. Sie hinterließ neben ihrem Meisterwerk ›Wuthering Heights‹ einige bedeutende Gedichte, die alle unter dem Pseudonym Ellis Bell veröffentlicht wurden. Am 19. Dezember 1848 starb Emily Brontë an den Folgen einer Tuberkuloseerkrankung. Zwei Jahre nach ihrem Tod entlarvte ihre Schwester Charlotte sie im Vorwort zur zweiten Auflage von ›Wuthering Heights‹ als die eigentliche Autorin des Romans.


Fazit:

Ungewöhnlich aber gut.

Der Schreibstil entspricht dem was man für die Erstveröffentlichung erwarten kann, etwas veraltet aber man muss sich nur gedanklich etwas umstellen und dann ist es gar nicht mal so schwer zu verstehen. Die Liebesgeschichte an sich ist sehr reizvoll und auch gut verständlich. So ganz anders als erwartet. Es macht Spaß sie zu lesen. Das Cover wurde neugestaltet und wirkt etwas bedrohlich.

4****Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen