Samstag, 28. Juli 2018

Die Akte Harlekin




Rezension


Die Akte Harlekin                             
von Thomas Vaucher



Produktbeschreibung:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1235 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Riverfield Verlag
Sprache: Deutsch


Kurzinformation:

Ein Serienkiller, der seine Opfer sämtlicher Körperflüssigkeiten beraubt, versetzt die Bevölkerung in der Hansestadt Bremen in Angst und Schrecken. Die Angehörigen der Ermordeten begehen wenige Tage nach den Verbrechen Selbstmord, nachdem sie angegeben haben, ihnen seien die Getöteten als Geister erschienen. Die Polizei tappt im Dunkeln und engagiert den ehemaligen Kommissar und Experten für Okkultes, Richard Winter, als externen Ermittler für den Fall. Im Laufe seiner Nachforschungen macht Winter eine grauenvolle Entdeckung, die ihn jedoch bald selbst ins Visier des Killers geraten lässt ... Kommissar Winters erster Fall.

Autoreninformation:

Thomas Vaucher (35) arbeitet als Autor und Lehrer. Er ist zudem als Schauspieler und Musiker tätig. Vaucher hat schon mehrere historische Romane geschrieben, die im renommierten Schweizer Stämpfli Verlag veröffentlicht wurden. »Die Akte Harlekin« ist sein erster Thriller und spielt, da dem Autor die schöne Hansestadt sehr am Herzen liegt, in Bremen. Vaucher ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Freiburg (CH).

Fazit:

Ein gelungener Thriller der von Anfang an bis zum Ende die Spannung aufrechterhalten kann. Es braucht einfache Worte und einen guten flüssigen Schreibstil und ein gutes Händchen für die Geschichte und schon wird der Leser in eine unglaublich gute spannende Geschichte katapultiert aus der er keinen Ausgang mehr findet. Ich hoffe wir müssen nicht allzu lange auf den zweiten Fall von Richard Winter warten. Das Cover ist eher Schlicht gehalten mit einem blutigen Pendel, was wiederum sehr gut passt.

5*****Sterne

Kommentare:

  1. Hallo liebe Carmen Benner,

    man was für eine grausige Rahmenhandlung oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen